Die Volkspartei Hollabrunn trauert um Helmut Bock

Mit dem ehemaligen Gemeinderat Helmut Bock verlieren wir eine angesehene Persönlichkeit unserer Gemeinde, der das Bild nicht nur als Leiter der Stadtwerke, sondern auch als Kommunalpoliter geprägt hat.

1980 und 2000 wurde Helmut Bock als Gemeinderat angelobt und bis 2015 hatte er diese Funktion inne. Sein politisches Gespür und seine klare Haltung haben ihn stets ausgezeichnet.

Diese Eigenschaften waren auch beispielgebend, und Vorbild für viele seiner Kolleginnen und Kollegen, auch über die Parteigrenzen hinweg.

Nach seinem freiwilligen Ausscheiden aus dem Gemeinderat, brachte Helmut seine Erfahrung, seinen unermüdlichen Einsatz und seine Umsichtigkeit weiterhin als Gemeindeobmann des NÖ Seniorenbundes ein.

Sein Engagement führte ihn bis in den Landesvorstand des NÖ Seniorenbundes, in dem er zum Landesobmann-Stellvertreter bestellt wurde.

Helmut Bock hat sich als Mensch und Kommunalpolitiker regional und überregional großen Respekt und hohes Ansehen erarbeitet.

Die Volkspartei Hollabrunn trauert um einen großen Parteifreund, einen verdienten Hollabrunner, und aufrechten Niederösterreicher.

Wir wünschen der Familie viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.  

Ruhe in Frieden lieber Helmut